Montag, 7. April 2014

Outfit: Eat pizza with me.



Jeans: Zara / Top: Pretty Sucks / Gürtel: Hermés / Kolibri Ring: Jana Reinhardt / Clutch: Anya Hindmarch / Pumps: Jimmy Choo / Kette mit rundem Anhänger: Bvlgari / Ohrringe: Bvlgari / Kette mit grünem Stein: Brandy MelvilleSonnenbrille: Ray Ban


Das Wochenende ist wieder vorbei und der allseits unbeliebte Montag lässt grüßen! Ich war am Wochenende in Coburg daheim bei meiner Familie und meinen Freunden. Es hat einfach wieder gut getan auf dem Land zu sein (auch wenn ich ein Großstadt-Mensch bin), ein bisschen Ruhe vom alltäglichen Leben zu kriegen und die Menschen, die man am liebsten hat und so selten sieht, wieder zu sehen. Aber auch wenn man es nicht glaubt, war das Wochenende viel schneller vorbei als die, die ich normal in München verbringe. So viel zu tun und zu wenig Zeit! Am Sonntag habe ich mit meiner Schwester ein Paar Looks geschossen und damit will ich euch den Montag Abend ein bisschen versüßen.

Ein wiederholtes Mal habe ich in den Farbtopf gegriffen und das schwarze ganz raus gelassen. Im Frühling hat an einfach Lust auf Farbe finde ich! Das sehe sogar ich als totaler Schwarz-Fan ein. 
In diesem Look habe ich probiert mein neues und super süßes Eat Pizza with me Top von Pretty Sucks schön elegant aber trotzdem Street-Look mäßig zu kombinieren. Zu erst müssen da hohe Schuhe her und da habe ich keine passenderen gefunden als diese wundervollen nude Lack-Pumps von Jimmy Choo! Sind sie nicht toll?
Passend zum jetzigen Trend natürlich spitz. Das ist auch so eine Sache, früher fand ich spitze Pumps zum kotzen, denn sie sahen in meinen Augen aus als wären sie für uralte Menschen gemacht, aber da lag ich wohl falsch. Sie lassen jedes Outfit gleich viele eleganter aussehen, sogar noch mehr als abgerundete Pumps. Da  hat sich meine Meinung sehr geändert. Oder wie seht ihr das?
Ein weiteres "Trendy Item" wäre in diesem Fall meine 3/4 Jeans von Zara in einem lockeren destroyed Boyfriend-Cut. Die ist neben meiner schwarzen Jeans zu einem absolutem Must-Have geworden, ohne die ich nicht leben kann. Sie passt nämlich einfach zu allem und bietet zur schwarzen Röhnen-Jeans eine schöne Abwechslung in Farbe und Schnitt. 
Und wie ihr bereits wisst von meinen unzähligen anderen Looks: Ohne Schmuck geht's bei mir nicht. Richtig, hier habe ich auch auf die Kacke gehauen und meine kleinen Freunde, die Ketten, Ohrringe und Ringe ausgepackt. Da zu solche einem Look aber kein derber Schmuck passt, wie ich ihn auch ab und an trage, habe ich mich für viel filigranen goldenen Schmuck entschieden. Da musste auch einfach mein neuer Ring von Jana Reinhardt mit den Kolibri Vögelchen her. Seitdem ich den habe trage ich ihn täglich! Er ist echt süß und ziemlich unauffällig was mir ermöglicht noch andere Ring am Finger zu tragen ohne auszusehen als hätte ich einen Schlagring an der Hand. 

Tja, das wars auch wieder von mir, ich hoffe es gefällt euch und ich freue mich auf eure Kommentare! Bis bald und einen schönen Abend euch noch! xx










Kommentare:

  1. Tolle Bilder und ein schönes Outfit - geniale Jeans! :)
    Kisses
    Tabea

    Auf Wolke 3

    AntwortenLöschen
  2. Wow du bist echt hübsch o: obwohl du halb amerikanerin und halb deutsche bist, besitz du irgendetwas Asiatisches an dir, Vielleicht liegt es an deinen Augen?

    Liebe Grüße Thi
    http://thiquila.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. New follower, your style is amazing I love it and I also love that Tee xx

    http://stylesamples.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön ♥
    ich liebe prettysucks :))
    Lg,
    Jone

    AntwortenLöschen